Leipziger Notenspur Leipziger Notenspur Leipziger Notenspur

15. August 2021  Wandelkonzert auf dem Fahrrad – Notenrad-Tour zu jüdischen Friedhöfen

Im Jubiläumsjahr „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ widmet der Notenspur-Verein seine Notenrad-Tour der jüdischen Friedhofs- und Erinnerungskultur. Die Fahrt führt über den Alten und den Neuen Israelitischen Friedhof Leipzig zum jüdischen Friedhof nach Delitzsch. Grabstätten von Personen werden besucht, die für die Musikgeschichte wichtig waren und Friedhofsbräuche werden erläutert.

An der Zwischenstation in Podelwitz findet ein Konzert mit dem Vokalensemble amarcord statt. Dort ist auch Zeit für ein Picknick (Selbstverpflegung! Bitte Decken mitbringen!).
Am Delitzscher jüdischen Friedhof wird noch einmal Musik erklingen - es spielt die Cellistin Konstanze Pietschmann.

Von Delitzsch führt die insgesamt ca. 50 km lange Tour über Werbelliner See und Schladitzer See zurück nach Leipzig (Ankunft ca. 19:00 Uhr). Die Tourbegleitung übernimmt der Kooperationspartner ADFC Leipzig.

Die Teilnahme an der Notenrad-Tour wie auch an den Führungen und Konzerten ist kostenlos, eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Treffpunkt für alle Radler ist der Augustusplatz vor der Oper Leipzig, Start ist 11 Uhr.

Wir bitten gemeinsam mit der jüdischen Gemeinde die männlichen Teilnehmer, auf den jüdischen Friedhöfen eine Kopfbedeckung zu tragen.

Zeitplan

ab 10.30 Uhr                       Eintreffen und Sammeln auf Augustusplatz vor Oper Leipzig, Registrierung

11.00 Uhr                            Begrüßung, Erläuterung der Fahrweise und Fahrtroute, Einteilung in zwei Gruppen

11.10 Uhr                            Abfahrt Gruppe 1 zum Alten Israelitischen Friedhof Leipzig
11.15 Uhr                            Abfahrt Gruppe 2 zum Neuen Israelitischen Friedhof Leipzig
____________________________________________________________________________

11.45 Uhr                            Gruppe 1 – Führung auf dem Alten Israelitischen Friedhof, Berliner Straße 123

                                            mit Dr. Thomas Schinköth und Timotheus Arndt
12.05 Uhr                            Gruppe 2 – Führung auf dem Neuen Israelitischen Friedhof, Delitzscher Straße 224
                                           
mit Landesrabbiner Zsolt Balla
_____________________________________________________________________________

12.20 Uhr                            Weiterfahrt Gruppe 1 zum Neuen Israelitischen Friedhof
12.50 Uhr                            Weiterfahrt beider Gruppen von der Delitzscher Straße 224 nach Podelwitz

13.40 Uhr                            Ankunft in Podelwitz, bis 14.15 Uhr Pause und Picknick (Toilette vorhanden)

14.15 Uhr                            Übergabe Gert-Triller-Preis an Preisträger
_____________________________________________________________________________________

14.25 Uhr-                            Konzert amarcord
15.00 Uhr

___________________________________________________________________________________

15.15 Uhr                            Weiterfahrt nach Delitzsch
16.30 Uhr                            Ankunft auf dem Jüdischen Friedhof Delitzsch, Hainstraße 74/Eingang Rosentalstr.
_______________________________________________________________________________________

16.35 Uhr                            Konzert Konstanze Pietschmann, Cello
16.50 Uhr                            Führung auf dem Jüdischen Friedhof Delitzsch

____________________________________________________________________________________

17.10 Uhr                            Rückfahrt nach Leipzig über Werbelliner und Schladitzer See oder
alternativ                             mit der S-Bahn ab Delitzsch, Unterer Bahnhof
ca. 19 Uhr                           Rückkunft Radfahrer in Leipzig


Fotoimpressionen