Leipziger Notenspur Leipziger Notenspur Leipziger Notenspur

ClaraliebtRobertliebtClara

Romantischer Abend am Valentinstag mit Musik, Lesung und Segen

in der Hochzeitskirche von Clara und Robert Schumann
Datum: 14. Februar 2019, 19.30 Uhr
Ort: Gedächtniskirche Leipzig‐Schönefeld, Ossietzkystraße 39
Tickets: freier Eintritt, um Spende wird gebeten

ClaraliebtRobertliebtClara

Die Liebesgeschichte zwischen Clara und Robert Schumann ist eine Geschichte voller Sehnsucht, gesellschaftlicher Widerstände und großer Entbehrungen, denen das Paar schließlich mit einem Gerichtsprozess gegen Claras Vater entkommen konnte. In der Gedächtniskirche Leipzig‐Schönefeld durften sie schließlich am 12. September 1840 einander heiraten. Mit romantischer Kammermusik und einer Lesung mit Auszügen aus dem Briefwechsel zwischen Clara und Robert Schumann wollen wir am Valentinstag ihrer Liebe gedenken. Auch wird es an diesem Abend die Möglichkeit eines persönlichen Segenszuspruchs geben.


TEIL 1
Ihre Liebesgeschichte bis zum Hochzeitstag

MUSIK
Robert Schumann - "Drei Fantasiestücke für Klarinette und
Klavier op. 70"

LESUNG
Wie die Liebe entstand – der erste Kuss

MUSIK
Ein Lied von Clara Schumann und ein Lied von Robert
Schumann

LESUNG
Sehnen, bangen, kämpfen

MUSIK
Franz Schubert - "Der Hirt auf dem Felsen" (D 965)
für Gesang, Klarinette und Klavier

LESUNG
Vom Gericht zum Altar

MUSIK

TEIL 2
Hochzeit und Segen

CHORALVORSPIEL
LESUNG
Hohelied der Liebe
1. Brief des Paulus an die Korinther 13, 4-8 a ca. 50 n.Chr.
Göttliche Verheißung und Gebet

ZEIT DER BESINNUNG
Schreiben Sie Ihr Gebet.
Zünden Sie eine Kerze an für Ihre Liebe.
Lassen Sie sich Segen geben.
MUSIK zum Ausklang

MITWIRKENDE:
Maria Hengst - Sopran
Felicitas Ressel - Klarinette
Christian Otto  - Klavier
Luzie Teufel - Clara
Philipp Mühlau - Robert
Elke Leinhoß - Erzählerin