Leipziger Notenspur Leipziger Notenspur Leipziger Notenspur

Brücken bauen über Gräben

Gedenkgottesdienst in der Nikolaikirche mit internationalen Musikern Mittwoch, 21. November 2018, 17 Uhr

Zum Projekt "Brücken bauen über Gräben" lesen Sie bitte hier:

Der Gottesdienst in der Nikolaikirche findet am Buß- und Bettag (in Sachsen Feiertag) statt und nimmt dessen Thema "Umkehr und Versöhnung" auf. Er wird gemeinsam verantwortet von Nikolaikirche und Notenspur-Verein und erfolgt unter aktiver Beteiligung von Musikern aus den ehemaligen Feindesländern und heutigen Partnerländern. Er verleiht dem Gedanken von Frieden und Versöhnung eine spirituelle Dimension. Die Musiker aus den Partnerstädten werden einbezogen durch Musik sowie Lesungen und Gebete in ihrer Muttersprache.

Der Gottesdienst ist zum einen Abschluss der Friedensdekade der evangelischen Kirche und steht damit in einer seit 1980 andauernden Tradition unter dem Motto „Frieden schaffen ohne Waffen“. Der Gottesdienst bildet zum anderen den Auftakt für das Projekt „Brücken bauen über Gräben – 100 Jahre Ende des 1. Weltkrieges“. Es werden auch im Umfeld des Gottesdienstes Partizipationsmöglichkeiten für Besucher geschaffen.

Kooperationspartner:
Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ 
Nikolaikirche Leipzig
Referat für Internationale Zusammenarbeit der Stadt Leipzig


4. Notenspur-Nacht der Hausmusik am 24.11.2018

Die 4. Notenspur-Nacht der Hausmusik findet in diesem Jahr am 24. November statt. Seit dem 10 Juni können sich interessierete Gastgeber und Musiker registrieren, Besucherer können sich ab Anfang Oktober anmelden.

Mehr dazu finden Sie auf unserer Seite Notenspur-Nacht der Hausmusik!

Veranstaltungen, die bereits stattgefunden haben

finden Sie in unserem Veranstaltungsarchiv