Leipziger Notenspur Leipziger Notenspur Leipziger Notenspur

7. Notenspur-Nacht der Hausmusik

Die 7. Notenspur-Nacht der Hausmusik findet am 20. November 2021 statt. Informationen über Anmeldungsmodalitäten und Ablauf finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

Den Informationsflyer für Gastgeber und Musiker lesen Sie  hier.

Die Notenspur-Nacht der Hausmusik

Musik wird in der Musikstadt Leipzig nicht nur in den professionellen Ensembles von internationalem Rang gepflegt. Musik ist eine Kunst, die in der Bürgerschaft lebt und praktiziert wird. Dass die Musikliebe in Leipzig ihre Basis in den Häusern der Stadt hat, ist bei den bisherigen Notenspur-Nächten der Hausmusik 2015 bis 2019 konzentriert erlebbar und öffentlich sichtbar gemacht worden. Gleich beim ersten Mal wurde eine noch nie dagewesene Dimension bürgerschaftlichen Musizierens in einer Stadt erreicht: ca. 400 ehrenamtlich mitwirkende Musiker, ca. 100 ehrenamtliche engagierte Gastgeber, mehr als 1.500 Besucher an 60 Hausmusikorten. Der damit verbundene Weltrekord für die „größte Zahl gleichzeitiger Konzerte in einer Stadt“ (bisher Ankara mit 41 Konzerten) macht die weltweit einmalige Situation des Leipziger Musiklebens deutlich und hat ein erhebliches Medieninteresse bewirkt. Bei der 2. Auflage 2016 waren es 62 Hausmusikorte, die Beteiligung von Musikern und das Besucherinteresse war so groß wie zur Premiere, 2017 gab es fast 70 Hausmusikabende, 2018 waren es mehr als 80 – das Interesse bei Gastgebern und Gästen wuchs weiter. Im Jahr 2019 veranstalteten wir gemeinsam mit der Beethovengesellschaft sehr erfolgreich das "Notenspur-Fest der Hausmusik" an einem Dezemberwochenende.

Das einheitlich positive Echo von Gastgebern, Musikern und Medien hat den Notenspur Leipzig e.V. darin bestärkt, das eingeführte Format fortzuführen. Bei der Organisation und Durchführung kann inzwischen auf einige Erfahrungen aus den letzten Jahren zurückgegriffen werden.
(Fotos: Daniel Reiche, Notenspur-Nacht der Hausmusik 2015-2019, v.l.)
Siehe auch unser Veranstaltungsarchiv.

Oft gestellte Fragen zu Anmeldungen und Ablauf

Notenspur-Nacht der Hausmusik – Wir laden Sie ein, dabei zu sein!

Die Musikliebe der Leipziger ist sprichwörtlich, denn in ihren Familien und Häusern wird seit Jahrhunderten musiziert. Diese lange Tradition wollen wir für viele Bürger hörbar und erlebbar machen, wenn in vielen privaten Räumen der Stadt, der Region Leipzig und in Nordsachsen Hausmusik-Konzerte gegeben werden.

Wann findet die Notenspur-Nacht der Hausmusik statt?

Die inzwischen 7. Notenspur-Nacht der Hausmusik findet am 20. November 2021 statt. Einheitlicher Beginn aller Veranstaltungen ist 19 Uhr.

Wird da nur Klassik gespielt?

Es ist nahezu jeder Musikstil vertreten, den man im kleineren Kreis und i.d.R. ohne technische Verstärkung darbieten kann. Die Bandbreite in den bisherigen Hausmusik-Nächten war sehr groß - A-cappella-Musik, Folk, Alte Musik, Barock-/Renaissancemusik, Klezmer, Singer/Songwriter, Oldies, Rock, Klassik, Romantik, Jazz ... alles war schon zu hören.

Wer kann sich beteiligen?

Gastgeberinnen und Gastgeber,

  • die ihre Türen nicht nur für musikliebende Freunde, sondern auch für (noch) Fremde öffnen
  • deren Wohnungen, Ateliers, Büros oder Praxen groß genug dafür sind
  • die gern Gastgeber sind und diese Rolle zur Hausmusik- Nacht auch ausfüllen möchten
  • die selbst musizieren, Musiker selbst organisieren oder unseren Vermittlungsservice für Musiker in Anspruch nehmen möchten

Musikerinnen und Musiker,

  • die eine fundierte musikalische Ausbildung genossen haben
  • die Freude am gemeinsamen Musizieren haben und ihre Liebe zur Musik mit anderen Menschen teilen möchten
  • die neugierig sind und die Herausforderung des Musizierens außerhalb der Konzertsäle im kleinen Rahmen annehmen
  • selbst eine geeignete Wohnung haben oder unseren Vermittlungsservice für Musiker in Anspruch nehmen möchten

Was muss ich als Gastgeber:in noch wissen?

Bevor Sie sich entscheiden, als Gastgeber die Notenspur-Nacht der Hausmusik mitzugestalten, bedenken Sie bitte folgende Punkte:

Hygieneregeln: Wir wissen jetzt noch nicht, ob und in welcher Form im November Corona-Regeln zu beachten sind. Wenn es Vorschriften geben sollte, bin ich bereit, mich daran zu halten?

Platzkapazität: Wir werden - wegen möglicher coronabedingten Einschränkungen ausnahmsweise - Ihre möglichen Platzkapazitäten erst im Oktober abfragen. In der Regel stellen die Gastgeber 50 % ihrer Platzkapazität für die öffentliche Besuchervermittlung zur Verfügung.

Kommunikation: Wenn Sie Gastgeber werden möchten, dann sind Sie gleichzeitig auch ein „Konzertveranstalter“ und tragen Verantwortung für einen gelungenen Hausmusikabend! Bitte kommunizieren Sie rechtzeitig mit Ihren Musikern und Besuchern!

Gastgeberrolle: Möchte ich fremde Menschen in meine Wohnung lassen? Bin ich aufgeschlossen und kommunikativ? Niemand erwartet von Ihnen, dass Sie Ihre Gäste einen Abend lang versorgen, aber es wäre schön, wenn Sie Gläser und Teller für Mitgebrachtes bereitstellen und Ihre Gäste und Musiker mit einem Getränk - Wasser, Kaffee, Tee - begrüßen. Zu Beginn des Konzertes sollten Sie sich und die Musiker vorstellen.

Hausmusik: Bitte wahren Sie den Charakter einer Hausmusik-Veranstaltung. Diese lebt von Intimität, gegenseitiger Achtung und gelockerter Atmosphäre sowie Gesprächsmöglichkeiten von Gastgebern, Gästen und Musikern untereinander.

Fotos: Wir fragen in den Anmeldeformularen ab, ob das Fotografieren gestattet wird.Diese Informationen gehen Ihnen als Gastgeber zu. Bitten Sie Ihre Gäste, andere Gäste und auch die Musiker nicht ungefragt zu fotografieren und auch keine Mittschnitte und Videos anzufertigen.

Besucher: Wenn Besucher gegen die guten Sitten verstoßen, die Veranstaltung stören oder sich nicht an mögliche Hygieneregeln halten wollen, dann dürfen Sie selbstverständlich Ihr Hausrecht in Anspruch nehmen und den Gast nach Hause schicken.

GEMA: Um die Anmeldung der gespielten Musik an die Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte (GEMA) müssen Sie sich nicht kümmern, das übernehmen wir.

Wie kann ich mich anmelden?

Die Anmeldung erfolgt durch das Ausfüllen eines Formulars. Dort werden alle Daten erhoben, die für die Erstellung einer Veranstaltung bzw. zur Vermittlung zwischen Gastgebern und Musikern notwendig sind.

Es gibt 3 verschiedene Formulare:

  • Für Gastgeber, die auch gleichzeitig Musiker sind bzw. befreundete Musiker gefunden haben, die bei ihnen auftreten
  • Für Gastgeber, die noch ohne Musiker sind
  • Für Musiker, die selbst nicht über geeigneten Räumlichkeiten verfügen und einen Gastgeber suchen

-> Hier geht es zur Anmeldung (n.n. freigeschaltet)
 

Ist eine Registrierung auch telefonisch möglich?

Telefonische und briefliche Anmeldungen sind leider nicht möglich.Bitten Sie im Bedarfsfall „vernetzte“ Freunde oder Familienangehörige um Hilfe odervereinbaren Sie einen Besuch in unserer Geschäftsstelle.

Wie funktioniert die Vermittlung?

Für Gastgeber ohne Musiker: Nach Ihrer Anmeldung, bei der Sie Wünsche bezüglich des Musikstils angeben können, bieten wir Ihnen einen Musikbeitrag an (sofern sich schon passende Musiker angemeldet haben; bitte haben Sie etwas Geduld!). Sind Sie mit unserem Angebot nicht einverstanden, starten wir einen 2. Versuch.
Leider können wir nicht alle Wünsche erfüllen, da manchmal die Nachfrage das Angebot an geeigneten Musikbeiträgen übersteigt. Wir können also eine Vermittlung nicht garantieren! Deshalb ist es von Vorteil, wenn Sie als Gastgeber in Ihrem Bekanntenkreis weiter selbst nach Musikern suchen.

Für Musiker ohne eigene Räumlichkeiten: Entsprechend Ihren Angaben und den Wünschen der Gastgeber suchen wir einen möglichen Hausmusik-Ort für Sie. Sind Sie mit unserem Angebot nicht einverstanden, starten wir einen 2. Versuch. In der Regel können wir alle Musiker:innen vermitteln, können es jedoch nicht garantieren.

Bekommen Gastgeber:innen und Musiker:innen eine Aufwandsentschädigung oder Honorar?

Die Notenspur-Nacht der Hausmusik ist eine nicht-kommerzielle Veranstaltung. Die Gastgeber stellen ihre Wohnungen kostenfrei zur Verfügung, die Musiker erhalten keine Gage.

Natürlich können Sie als Gastgeber oder Gastgeberin Ihre Gäste bitten, eine Kleinigkeit mitzubringen - etwas zum Knabbern oder eine Flasche Wein z.B. - um damit zum Gelingen des Abends beizutragen.

Selbstverständlich können die Musiker eine Spendenbüchse aufstellen. Bitte beachten Sie dabei das Freiwilligkeitsprinzip einer Spende!

Wo kommen eigentlich die Besucher:innen her?

Ab etwa sechs Wochen vor der Hausmusik-Nacht beginnt die Besucheranmeldung.

Aus den Angeboten von Gastgebern und Musikern haben wir inzwischen Veranstaltungen erstellt, die man buchen kann. Jeder Gast kann sich nur bei einer Veranstaltung anmelden. Die Anmeldung erfolgt - wie die Registrierung der Gastgeber und Musiker - über ein Formular auf unserer Webseite.

Jeder Gastgeber erhält die zur Kommunikation wichtigen Anmeldedaten des Gastes und kann danach mit ihm in Verbindung treten, um z.B. die Lage der Wohnung genauer zu erklären oder um ein Mitbringsel zu bitten.

Wie kann ich als Besucher:in an der Notenspur-Nacht der Hausmusik teilnehmen?

Wenn sich viele musikinteressierte und musikliebende Leipziger und Einwohner der Region Leipzig und Nordsachsen bereit erklärt haben, ihre Wohnungen, Praxen, Studios, Ateliers und Galerien für Freunde und Fremde zu öffnen, dann haben Besucher auch eine große Auswahl an Veranstaltungen, die sie besuchen können.

Wo kann ich mich über die Hausmusik-Angebote informieren?

Eine Übersicht erhalten Sie ab Anfang Oktober auf unserer Webseite. Hier sind die Stadtteile/Orte und die Art des Hausmusik-Abends einsehbar. Die genaue Adresse erfahren Sie erst nach Ihrer Anmeldung.

Muss ich Eintritt bezahlen?

Nein. Die Musiker treten gagefrei auf und die Gastgeber stellen ihre Räume kostenfrei zur Verfügung. Wir freuen uns, wenn Sie dies wertschätzen!

Wer sind die Musiker?

Es spielen und singen professionelle Instrumentalisten und Solisten sowie fortgeschrittene Hobbymusiker aller Generationen.

Wie kann ich mich anmelden?

Über die Webseite www.notenspur-leipzig.de/hausmusikkönnen Sie sich als Besucher ab Anfang Oktober registrieren. Telefonische und briefliche Anmeldungen sind leider nicht möglich. Bitten Sie im Bedarfsfall „vernetzte“ Freunde oder Familienangehörige um Hilfe oder vereinbaren Sie einen Besuch in unserer Geschäftsstelle.

Nachdem Sie sich einen Hausmusik-Ort ausgesucht und erfolgreich angemeldet haben, bekommen Sie genauere Informationen und die Kontaktdaten des Gastgebers zugesandt.

 

Veranstaltungsabsage 6. Notenspur-Nacht der Hausmusik

Angesichts der Entwicklung im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie und den erlassenen Regelungen zu deren Eindämmung konnte die 6. Notenspur-Nacht der Hausmusik am 21. November 2020 sowie das damit verbundene Festival "Europäische Notenspuren - Brücken bauen" (18.-21. November 2020) leider nicht stattfinden.

Seit 2015 führt der Notenspur Leipzig e.V. jährlich die Notenspur-Nacht der Hausmusik durch. Sie ist eine besondere Leipziger Form der Bürgerteilhabe an der Kulturausübung. 2020 sollte es unter dem Motto "Hausmusik geht ins Revier" erstmals möglich sein, dass sich Musiker und Gastgeber aus den Landkreisen Leipzig und Nordsachsen anmelden.

Stellvertretend für alle 2020 abgesagten Konzerte der Notenspur-Nacht der Hausmusik präsentieren wir hier Videobotschaften mit Musik. Einige MusikerInnen und/oder GastgeberInnen, die sich zur NNdH dieses Jahr angemeldet haben, haben uns kleine Musikbotschaften zugesendet, welche privat und unter Einhaltung der Hygienebestimmungen aufgenommen wurden.

 

Auch die Gruppe "Ysilia" hätte sehr gern  für die Hausmusikgäste gespielt. Stattdessen gab sie ein

Online-Konzert LIVE im Musikarchiv der Deutschen Nationalbibliothek am 21.11.2020, 19 Uhr


Wir bedanken uns herzlich bei unserern Förderern und Unterstützern

Die 7. Notenspur-Nacht der Hausmusik wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten der Stadt Leipzig beschlossenen Haushaltes.

Gefördert durch die Landesdirektion Sachsen. Die 7. Notenspur-Nacht der Hausmusik wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.