Leipziger Notenspur Leipziger Notenspur Leipziger Notenspur

Notenspur-Salons 2022

Ticketgalerie, Hainstr. 1:
Telefon (0341) 14141-4 oder 0800 2181050
Geöffnet: 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Musikalienhandlung Oelsner, Schillerstraße 5:
Telefon: 0341 9605200

Informationen zum Kartenverkauf stehen bei den jeweiligen Salons.
Wir empfehlen, sich telefonisch über die Verfügbarkeit der Karten zu informieren.

Weibsbilder

Samstag, 19. Februar 2022, 14:00 Uhr
Grieg-Begegnungsstätte, Talstraße 10


(Selbst-)Porträts von Frauen mit schlechten Eigenschaften
Karola Pavone | Sopran
Nadine Schuster | Klavier

Worüber lacht die Mona Lisa? Was ist Iphigenies Problem? Ist die Loreley überhaupt naturblond? Warum werden aus
Männern Schweine und was soll Circe damit zu tun haben? Diese und weitere brennende Fragen beantworten (vielleicht!)
Karola Pavone, Sängerin, und Nadine Schuster, am Klavier – in einem progressiv altmodischen Musikkabarett mit Texten und Tönen von und nach Friedrich Hollaender, Ralph Benatzky, Kurt Tucholsky, Erich Kästner, Oscar Straus, Irmgard Keun, Madame du Chatelet, Pavone, Schuster und vielen anderen.

Ticketpreise: 15,00 € / ermäßigt*: 10,00 €
Ticketverkauf: www.edvard-grieg.de, per Mail an: info@edvard-grieg.de,
telefonisch: 0341/9 93 96 61 sowie an den Vorverkaufsstellen: Musikalienhandlung Oelsner, Schillerstraße 5 und Ticketgalerie, Hainstraße 1

„Ich glaube an Gott, Mozart und Beethoven“ – Richard Wagner

Sonntag, 20. Februar 2022, 15:00 Uhr, Einlass ab 14:30 Uhr
Alte Handelsbörse zu Leipzig, Naschmarkt 2


Ein Notenspur-Salon nachträglich anlässlich des 200. Geburtstages von Ludwig van Beethoven im Jahre 2020
Musik von Richard Wagner, Ludwig van Beethoven, Engelbert Humperdinck, Wolfgang Amadeus Mozart
(Dauer ca. 3 h mit Pause inkl. Genüssen)

Richard Wagner – Andrew York | Schauspieler
Minna Wagner – Madlen Römer | Verbandsmitglied
Friedhelm Eberle | Schauspieler
Elisabeth Wrede | Mezzosopran
Felicitas Wrede | Sopran
Sung-Ah Park | Klavier
Ehrenfried Wagner | Horn
Veranstalter: Richard-Wagner-Verband Leipzig

Eintrittskarten: 20,00 €/ 15,00 € erm. für Verbandsmitglieder, Schüler, Studenten, Schwerbeschädigte.
Informationen und Karten in der Geschäftsstelle des Verbandes, Kickerlingsberg 6, 04105 Leipzig, zu den Öffnungszeiten und in der Musikalienhandlung Oelsner, Schillerstraße 5

Es gilt für alle Veranstaltungen - sofern nicht anders angegeben - die 2G+-Regel und das Tragen einer FFP2-Schutzmaske.
* ermäßigt: Schüler/innen, Studierende, Auszubildende, Behinderte, Leipzig-Pass-Inhaber, FSJ- und BFD-Leistende

Kindersalon – Afrika Aufregend Anders

ABGESAGT - ABGESAGT - ABGESAGT - ABGESAGT - ABGESAGT - ABGESAGTSonntag, 27. Februar 2022, 11:00 Uhr und 14:00 Uhr
MDR Studio, Augustusplatz 9a


Mitglieder des MDR-Sinfonieorchesters
Michel Sanya Mutambala | Musiker, Autor
Antje Horn | Erzählerin

Im mittlerweile 7. Notenspur-Salon für Kinder begeben wir uns auf eine musikalische Reise in die faszinierende Welt Afrikas. Auf diesem bunten Kontinent unserer Erde gehört Musik wie selbstverständlich zum Alltag. Zu vielen Anlässen wird gesungen, getanzt und getrommelt. Der Musiker und Autor Michel Sanya Mutambala entführt uns mit Schlagwerkern aus dem MDR Sinfonieorchester in die aufregende Welt afrikanischer Instrumente, mitreißender Rhythmen und wundervoller Melodien.
Die Erzählerin Antje Horn leiht seiner Geschichte „Mopaya“ ihre Stimme. Gemeinsam nehmen die beiden das Publikum
mit in ein kleines Dorf, mitten im Dschungel Afrikas…
Empfohlen für Kinder ab sechs Jahren.

Jedes Kind benötigt eine Eintrittskarte!
Veranstalter: MDR KLASSIK in Kooperation mit dem Notenspur Leipzig e. V.
Eintrittskarten: Kinder: 6,00 €, Erwachsene 18,00 €
Kartenvorverkauf: Ticketgalerie Hainstraße 1 / Barthels Hof
oder unter 0341/94 67 66 99 bzw. www.mdr-tickets.de
Über die geltenden Hygieneregeln informieren Sie sich bitte auf mdr.de/klassik/hygieneregeln-mdr-konzerte-100.html
Wichtiger Hinweis:

Von fremden Ländern und Menschen

Samstag, 5. Februar 2022, 19:00 Uhr
Schumann-Haus, Inselstraße 18


Robert Schumann: aus „Kinderszenen“ op. 15
Béla Bartók: Rumänische Volkstänze
Sigfrid Karg-Elert: Impressions exotiques op. 134 (1915)
Mel Bonis: Sonate (1904)
Robert Schumann: Märchenbilder op. 113
Elizaveta Birjukova | Flöte
Christoph Ritter | Klavier

Robert Schumanns erstes Stück seiner berühmten „Kinderszenen“ op. 15 steht Pate bei der Programmauswahl dieses neuerlichen Notenspur-Salons im „Wohnzimmer“ der Schumanns. Besonders interessant ist dabei die Gegenüberstellung der Rumänischen Volkstänze von Béla Bartók mit der Sonate für Flöte und Klavier von Melanie Bonis, die hinsichtlich ihrer spätromantischen, impressionistischen Klangwelt ihresgleichen sucht.
Umrahmt wird das Konzertprogramm durch repräsentative Kammermusik des ehemaligen Hausherrn.

Veranstalter: Schumann-Verein Leipzig e. V.
Eintrittskarten: 20,00 € / ermäßigt*: 15,00 € (zzgl. VVK-Gebühr)
Kartenvorverkauf: telefonisch unter 0341 39 39 21 91, an allen Vorverkaufsstellen sowie online unter www.schumannhaus.de und www.ticketmaster.de

Der Zugang zu allen Veranstaltungen in Schumann-Haus unterliegt der 2G-Regelung und Kontakterfassung gemäß der aktuellen Corona-Schutzverordnung des Freistaates Sachsen.

Beethovens Violinsonaten, Teil 3

Sonntag, 6. Februar 2022, 11:00 Uhr
Mendelssohn-Haus Leipzig, Goldschmidtstraße 12   AUSVERKAUFT


Ludwig van Beethoven: Violinsonaten Nr. 4, op. 23
und Nr. 9, op. 47
Matthias Wollong | Violine
Andrei Banciu | Klavier
Sämtliche Violinsonaten im Mendelssohn-Haus Leipzig zu spielen, ist eine folgerichtige Entscheidung der beiden Künstler Matthias Wollong (Violine) und Andrei Banciu (Klavier). Felix Mendelssohn Bartholdy war ein Verehrer Beethovens und seiner Musik.
Viele der Werke des weitaus älteren Komponisten erklangen unter Mendelssohns Leitung auch im Gewandhaus zu Leipzig. Die Konzertreihe, bei der dem Publikum alle Violinsonaten von Ludwig van Beethoven präsentiert werden, endet aber erst mit Teil 4 und wird fortgeführt werden, genauso wie die Reihe der Sonntagskonzerte im historischen Musiksalon Mendelssohns.

Veranstalter: Mendelssohn-Haus Leipzig
Eintritt: 15,00 € | ermäßigt: 12,00 € + VVK-Gebühr (Ermäßigung für: Senioren, Schüler, Studenten), Leipzig-Pass-Inhaber: 5 €

Der musikalische Streit

Sonntag, 13. Februar 2022, 15:00 Uhr
Bach-Museum, Sommersaal, Thomaskirchhof 15/16


Suiten und Sonaten von J. Hotteterre le Romain, G. Sammartini, F. Couperin, G. Platti u.a.
Ensemble Musical Delight
Dorothee Kunst | Traversflöte
Susanne Peuker | Theorbe, Barockgitarre

Französisch oder italienisch? Die beiden führenden Musikstile des Barock treten in einen klingenden Wettstreit. Doch gibt es einen lachenden Dritten: Die deutsche Musik kreierte aus beiden den „vermischten Geschmack“. Europäische Barockmusik in der Nussschale präsentiert das Bremer Ensemble Musical Delight („musikalisches Vergnügen“) und entführt seine Hörerinnen und Hörer in eine farbige Welt brillanter und verträumter Klänge.

Veranstalter: Bach-Archiv Leipzig
Eintrittskarten: 20,00 € / ermäßigt*: 15,00 € (inkl. VVK-Gebühr)

Karten können Sie in unserem Museumsshop erwerben.