Leipziger Notenspur Leipziger Notenspur Leipziger Notenspur

Festival Europäische Notenspuren 14. – 18.11.2022

Programm

18.11.22, 19:30 Uhr Abschlusskonzert des Bach-Akademie-Orchesters in Leipzig
Alte Börse – Eintritt gegen Spende

«Bach, am Tag danach » / «Bach, le jour d’après»
Johann Sebastian Bach hatte viele Söhne. Vier von ihnen sind in der Geschichte der westlichen Musik von besonderer Bedeutung: Wilhelm Friedemann, Carl Philipp Emanuel, Johann Christoph Friedrich und Johann Christian. Indem sie das Erbe ihres Vaters weiterentwickeln und umgestalten, stellen sie wichtige Meilensteine auf dem Weg vom barocken zum klassischen Stil dar. Sie sind Teil der Aufklärung und kündigen in mancher Hinsicht den Sturm und Drang und die Vorromantik an. Das Programm der Bach-Akademie präsentiert einige Auszüge aus den Kompositionen dieser vier großen Komponisten, die alle auf ihre Weise Träger einer neuen Ästhetik und bemerkenswerter philosophischer Bestrebungen sind. Wir beginnen das Konzert mit den moderneren Partituren, danach werden wir die Zeit über vier Jahrzehnte zurückdrehen und mit der Musik des Leipziger Kantors enden, als eine Art Rückkehr zu den Wurzeln; den Quellen unseres gemeinsamen, zeitlosen und universellen musikalischen Erbes.

Wilhelm Friedemann Bach
Ouvertüre, Suite Nr. 5 g-Moll BWV 1070
 
Carl Philipp Emanuel Bach
Die Auferstehung und Himmelfahrt Jesu (1774)
            1. Arie "Mein Geist, voll Furcht und Freude, bebet!" (Bass)
            2. Rezitativ  "Wer ist die Sionitin?" (Bass)
            3. Duett "Vater deiner schwachen Kinder" (Sopran, Tenor)
 
Johann Christoph Friedrich Bach
Sinfonie in d-moll W I:3 (1768)
            Allegro
            Andante amoroso
            Allegro assai
 
Johann Christian Bach
            Arie der Berenice "Confusa smarrita" aus "Catone in Utica" (Sopran)
            Arie des Mustafa "Almen la parce irata" aus  "Zanaida" (Bass)
 
Wilhelm Friedemann Bach
Erzittert und Fallet (Halle, 1749-1755)
            Arie Nr. 2  "Was für reizend sanfte Blicke" (Tenor)
            Arie Nr. 6  "Rauscht, ihr Fluten" (Sopran)
 
Wilhelm Friedemann Bach
Sinfonie in d-moll FK 65
            Adagio
            Allegro
 
Johann Sebastian Bach
Kaffee-Kantate BWV 211 (1734)
 

16.11.2022, 17:00 Uhr Gottesdienst mit Bach-Akademie-Orchester in der Nikolaikirche

Beim Gottesdienst der Nikolaikirchegemeinde zum Buß- und Bettag spielt das Bach-Akademie-Orchester Auszüge des Programms zum Abschlusskonzert, s.o.

Außerdem (nicht öffentlich):

14. – 18.11.2022 Bach-Akademie für Studierende sowie Absolventinnen und Absolventen Alter Musik

17.11.2022 Offene Probe für Schulklassen

Fotoimpressionen aus der Nikolaikirche

Alle Fotos © Daniel Reiche

Impressionen vom Abschlusskonzert

Alle Fotos: © Daniel Reiche

Teilnehmende aus Frankreich, Italien und Deutschland

Das diesjährige Festival bietet einen Rahmen für die Durchführung der Bach-Akademie 2022. 21 Studierende und Absolventen der Fachrichtung Alte Musik aus Frankreich, Italien und Deutschland kommen für eine Woche nach Leipzig, studieren gemeinsam mit professionellen Musikerinnen und Musikern als Orchester das Programm ein und bringen es abschließend in der Alten Börse zur Aufführung.


Besonderer Dank für Ihre Unterstützung gilt:

Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy" Leipzig

Gemeinde der Nikolaikirche Leipzig

Musikinsttrumentenmuseum der Universität Leipzig

Kulturstiftung Leipzig / Alte Nikolaischule


Gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.

Gefördert vom Programm Creative Europe der Europäischen Union.

Gefördert durch das Deutsch-Französische Jugendwerk