Leipziger Notenspur Leipziger Notenspur Leipziger Notenspur

4th Music Trail Night of Making Music at Home on 24th November 2018 with European Guests

A special way that citizens of Leipzig practice culture can be seen in the Music Trail Night of Making Music at Home. Making home-music has a long tradition in Leipzig. Over 60 private homes and other unusual locations, such as lawyer’s offices, hairdressers and other shops will hold small concerts. 400 voluntary musicians will take part (amateurs, music school pupils and music students, families, professional musicians). The Notenspur Leipzig helds each year a Night of Home Music.
We would like to share with the citizens of our partner countries a special way in which Leipzig citizens practice culture. This is called the Music Trail Night of Making Music in the Home. Since 2015 the event has grown and is now the world’s biggest event of making music in the home. The music cityf Leipzig has its roots in private music making. Without music in homes and families, there would be no first class ensembles like St. Thomas Choir or Gewandhaus Orchestra. During the Night of Making Music in the Home, citizens invite others into their private rooms to share their love of music with friends and unknown guests. Not only will musicians living in Leipzig contribute to the 4th Music Trail Night of Making Music in the Homes, but also guests from other European countries. November 2018 is also the commemoration of the end of the First World War. When Leipzig citizens open up their homes to share their love of music this will be a strong message of reconciliation and the connecting power of music.

Both artists and citizens from Lithuania and Norway and from Leipzig’s twin cities have been invited.

Musik wohnt unter uns und verbindet uns, indem wir sie miteinander teilen – diese Leitidee des Notenspur-Projektes wird auch am 24.11.2018 durch viele Mitwirkende in unserer Stadt lebendig. Zur 4. Notenspur-Nacht der Hausmusik am 24. November 2018 werden nicht nur in Leipzig lebende Musikerinnen und Musiker beitragen, sondern auch Gäste aus europäischen Ländern. Anlass ist außerdem das Ende des 1. Weltkrieges im November 1918. Wenn Leipzigerinnen und Leipzigern für sie ihre Wohnung öffnen und ihre Musikliebe mit ihnen und ihren Gästen teilen, ist dies eine starke Botschaft der Aussöhnung und der verbindenden Kraft der Musik.

Es sind Künstlerinnen und Künstler sowie Bürgerinnen und Bürger aus Partnerstädten Leipzigs eingeladen.

Die Mischung verschiedener Generationen sowie der typische verbindende Charakter der Hausmusik und die private, gesellige Atmosphäre machen die Notenspur-Nacht der Hausmusik zu einem besonderen Erlebnis. Gleichzeitig sind die vielen Hausmusikkonzerte Ausdruck der Dimension bürgerschaftlicher Musizierpraxis in privaten Räumen der Stadt. Alle musikbegeisterten Leipziger sind aufgerufen, an diesem besonderen Abend mitzuwirken. Ob als Musiker, als Gastgeber oder als Besucher – unsere Stadt soll am 24. November 2018 durch seine Bürger und Gäste wieder zur klingenden Stadt werden!

Der Anmeldestart für Besucher war der 1. Oktober. Musiker ohne Gastgeber und Gastgeber ohne Musiker können sich nicht mehr anmelden, Komplettangebote sind noch bis Ende Oktober möglich. (Rückfragen unter hausmusik(at)notenspur-leipzig.de)

Rückblicke

Musik wird in der Musikstadt Leipzig nicht nur in den professionellen Ensembles von internationalem Rang gepflegt. Musik ist eine Kunst, die in der Bürgerschaft lebt und praktiziert wird. Dass die Musikliebe in Leipzig ihre Basis in den Häusern der Stadt hat, ist bei der 1., 2. und 3. Notenspur-Nacht der Hausmusik 2015 bis 2017 konzentriert erlebbar und öffentlich sichtbar gemacht worden. Gleich beim ersten Mal wurde eine noch nie dagewesene Dimension bürgerschaftlichen Musizierens in einer Stadt erreicht: ca. 400 ehrenamtlich mitwirkende Musiker, ca. 100 ehrenamtliche engagierte Gastgeber, mehr als 1.500 Besucher an 60 Hausmusikorten. Der damit verbundene Weltrekord für die „größte Zahl gleichzeitiger Konzerte in einer Stadt“ (bisher Ankara mit 41 Konzerten) macht die weltweit einmalige Situation des Leipziger Musiklebens deutlich und hat ein erhebliches Medieninteresse bewirkt. Bei der 2. Auflage 2016 waren es 62 Hausmusikorte, die Beteiligung von Musikern und das Besucherinteresse war so groß wie zur Premiere, 2017 gab es fast 70 Hausmusikabende - das Interesse bei Gastgebern und Gästen wuchs weiter.

Das einheitlich positive Echo von Gastgebern, Musikern und Medien hat den Notenspur Leipzig e.V. darin bestärkt, das eingeführte Format fortzuführen. Bei der Organisation und Durchführung kann inzwischen auf die Erfahrungen aus drei Jahren Notenspur-Nacht der Hausmusik zurückgegriffen werden.

Eine geografische Übersicht der Hausmusik-
orte erhalten Sie, wenn sie auf die Karte klicken.
 

 

 

 

The project is funded by the Federal Government Commissioner for Culture and Media (Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, BKM) within the context of the European Year of Cultural Heritage 2018. Sharing Heritage

Funded by the Cultural Foundation of the Free State of Saxony (Kulturstiftung des Freistaates Sachsen). This measure is co-financed by taxpayers money on the basis of the budget which was decided by the members of the Saxon state parliament.

This measure is co-financed by taxpayers money on the basis of the budget which was decided by the members of the Saxon state parliament.

Many thanks for the support to Leipziger Group.