Leipziger Notenspur Leipziger Notenspur Leipziger Notenspur

Überwältigende Resonanz auf 1. Notenspur-Nacht der Hausmusik – Planungen für 2. Notenspur-Nacht der Hausmusik 2016 haben begonnen

Hausmusik an 60 Orten, 500 ehrenamtlich Mitwirkende sowie 1500 Besucher - so sieht die "offizielle" Bilanz der Notenspur-Nacht der Hausmusik vom letzten Samstag nach Zusammenfassung der Informationen der Gastgeber aus. Die nach der Online-Anmeldung geschätzten Zahlen mussten um ca. 50% nach oben korrigiert werden, weil auch im Freundes- und Bekanntenkreis sowie in der Nachbarschaft kräftig dazu eingeladen wurde, den Abend gemeinsam bei Musik zu verbringen. Besonders die Veranstaltungen in den Wohnungen waren von Beginn an stark nachgefragt, so dass es dort oft sehr eng zuging. Den Zauberkräften der Musik muss es zuzuschreiben sein, dass mehrfach mehr als 40 Personen in einer Wohnung Platz fanden.

Etwa 400 Musikerinnen und Musiker, vom Musikschüler bis zur Profimusikerin, ließen in unterschiedlichsten Formationen Hausmusik erklingen - neben klassischer Musik auch Pop, Folk, Jazz und meditative Klänge. Aber auch für Gespräche bei Getränken und gemeinsam zusammengetragenen kulinarischen Köstlichkeiten war vielerorts Raum. Familie Hollmann ist wie viele andere begeistert: "Die Musik, die Komponisten und ihre Darbietung und das Publikum passten in besonderer Weise zusammen und haben sich wunderbar ergänzt. Beide Seiten waren überrascht und froh über die Erfahrung. Wir saßen noch zwei Stunden nach dem Konzert zusammen und haben uns ausgetauscht."

Wen wundert es, dass bei einem solch fulminanten Start von allen Seiten der Wunsch an den Notenspur-Förderverein herangetragen wurde und wird, im kommenden Jahr wieder eine Notenspur-Nacht der Hausmusik zu organisieren - ein ganz neuer Impuls für die Leipziger Kulturlandschaft. Für Angelika Wandelt ist das Gastgeberexperiment geglückt: "Wir hatten ein wunderbares Konzert. Für uns eine sehr schöne Erfahrung und auch ein Test so etwas zu wiederholen." Und Wolf-Dieter Trümpler meint begeistert: "Es war ein ganz toller Abend bei mir im Atelier. Tolle Band und begeisterte Gäste. Das machen wir wieder!" Vielleicht haben die Teilnehmer der 1. Notenspur-Nacht der Hausmusik den Anfang einer liebenswerten Leipziger Tradition miterlebt. Denn Musik in die Häuser der Stadt zurückzuholen, dorthin, wo sie seit Jahrhunderten zu Hause ist, das war ein Anliegen dieser Hausmusik-Nacht. In einer nie dagewesenen Dimension bürgerschaftlichen Engagements wurde dies möglich. Notenspur-Initiator Werner Schneider ist es deshalb ein besonderes Anliegen, "den ca. 500 Gastgebern, Musikern und Helfern sowie den Förderern und Unterstützern zu danken, die diesen klangvollen Abend in Leipzig ermöglicht haben."

Jetzt sucht der Notenspur-Förderverein nach Partnern, die ein solches Ereignis im kommenden Jahr ideell und materiell unterstützen, damit es auch 2016 heißen kann: "Musik zu Hause in Leipzig".

 

Die Notenspur-Nacht der Hausmusik wurde organisiert vom Notenspur-Förderverein e. V. mit freundlicher Unterstützung des Leipzig 2015 e. V.

Die Bewerbungsunterlagen für den Weltrekord in der Kategorie "größte Zahl gleichzeitiger Konzerte" wird nach Rücklauf der Veranstaltungsdokumentationen und der Zeugenbestätigungen im Dezember vom Notenspur-Förderverein e.V. beim Guinness Weltrekord Büro eingereicht.

 

-----

Umfang der Pressemitteilung: 3281 Z mit LZ 

 

Nähere Informationen zur Leipziger Notenspur: www.notenspur-leipzig.de

 

Anlagen, Abdruck frei, Bildrechte bei Notenspur-Initiative:

hausmusik_DR7_8673_20151121_sm.jpg

Titel: Volle Konzentration: Lina El Belghiti am Flügel einer Gohliser Wohnung, Foto: Daniel Reiche | Notenspur-Förderverein e.V.

hausmusik_DR7_8722_20151121_sm.jpg

Titel: KinderKammerMusik in der Equipagendurchfahrt , Foto: Daniel Reiche | Notenspur-Förderverein e.V.

hausmusik_DR7_8755_20151121_sm.jpg

Titel: Anja Kleinmichel und Christiane Neumann (v. l.) spielen "Bach ohne Worte", Foto: Daniel Reiche | Notenspur-Förderverein e.V.

 

Download der Bilder in druckfähiger Auflösung unter

www.notenspur-leipzig.de/pm151126/hausmusik_DR7_8673_20151121.jpg

www.notenspur-leipzig.de/pm151126/hausmusik_DR7_8722_20151121.jpg

www.notenspur-leipzig.de/pm151126/hausmusik_DR7_8755_20151121.jpg

 

Von:

Leipziger Notenspur-Initiative

c/o Universität Leipzig

Grimmaische Str.12

04109 Leipzig

 

Kontakt:

Prof. Dr. Werner Schneider, Leiter Leipziger Notenspur-Initiative, Kontaktdaten unter www.notenspur-leipzig.de/kontakt

Dr. Elke Leinhoß, Projektleiterin Notenspur-Nacht der Hausmusik, Kontaktdaten unter www.notenspur-leipzig.de/kontakt

 

 

 

----------

Kontaktdaten: www.notenspur-leipzig.de/kontakt

 

Leipziger Notenspur.  Musik bewegt die Stadt.

Europäischer Initiativ-Preis für Kultur 2013.

1. Preis „Lebendige Erinnerungsstadt: Gedenken – Bewusst machen – Identität stiften“ 2014