Leipziger Notenspur Leipziger Notenspur Leipziger Notenspur
Pro Europa – Europäischr Kulturstiftung Stiftung Lebendige Stadt
  • Deutsch
  • English
07/03/17 18:14

Jüdischen Musikern in Leipzig auf der Spur - Entdeckerpass jüdischer Musikkultur

Der Notenspur Leipzig e.V. hat in Zusammenarbeit mit Fachleuten jüdischer Kultur- und Musikgeschichte, einer Schulklasse und Ehrenamtlichen ein neues Projekt für Schüler realisiert: den „Notenbogen-Entdeckerpass. – Jüdischen Musikern in Leipzig auf der Spur“. Es ist eine 48-seitige Broschüre, die mit drei Kapiteln über jüdische Musikkultur in Leipzig (Gebäude, Musiker und Wissenswertes) zu einem interaktiven Stadtspaziergang einlädt. Schulkinder können damit auf Entdeckertour gehen und spielerisch Geschichten jüdischen Lebens von früher und heute erfahren. Am Dienstag, dem 20. Juni, wurde der Notenbogen-Entdeckerpass im Rahmen der Jüdischen Woche präsentiert. Anliegen der Auftaktveranstaltung im Ariowitsch-Haus war es, jüdische Musikkultur im Leben der jüdischen Familien und Gemeinden anhand der Bräuche, Lieder, Geschichten, Tänze zu jüdischen Festen erlebbar zu machen. Die Kinder Leipziger Schulen der 4. bis 6. Klasse waren zum Mitsingen, Lauschen, Spielen, Tanzen eingeladen. Dass Zsolt Balla, der Rabbiner der israelitischen Religionsgemeinde selbst berichtete und aus der Schriftrolle sang, vertiefte den Eindruck einer noch heute lebendigen Kultur.

Dank der Förderung der Stiftung Leipzig hilft Kindern und des Unternehmens MFPA konnte das Bildungsprojekt ermöglicht werden. Lehrerinnen und Lehrer der Fachrichtungen Musik, Geschichte, Religion, Ethik und Sachkunde, Eltern und alle anderen Interessierten können den Entdeckerpass in der Geschäftsstelle der Leipziger Notenspur in der Ritterstraße 12 oder im jüdischen Begegnungszentrum Ariowitsch-Haus in der Hinrichsenstraße 14 gegen eine Schutzgebühr von 2,50 € erwerben.

Das Projekt mitgestaltet haben Musik-Lehramtsstudierende der Universität Leipzig, Mitglieder der Israelitischen Religionsgemeinde, Schülerinnen und Schüler der Freien Waldorfschule Leipzig, ein Musikwissenschaftler, eine Kultur- und Medienpädagogin sowie weitere ehrenamtliche Unterstützer.


Leipziger Notenspur-Initiative / Notenspur Leipzig e.V.
c/o Universität Leipzig
Grimmaische Str. 12, 04109 Leipzig
Tel.: 0341 / 9733741
Kontaktpersonen: www.notenspur-leipzig.de/kontakt

 

Auftakt für den Entdeckerpass mit Rabbiner Zsolt Balla. Foto: Anja Lippe