Leipziger Notenspur Leipziger Notenspur Leipziger Notenspur

Ausstellung "Europäische Notenspuren"

Europa in Leipzig – Von Leipzig nach Europa

Die zweisprachige Ausstellung (deutsch-englisch) wurde erstmals vom 6. bis 16. November 2017 im Neuen Rathaus Leipzig gezeigt und war vom 13. März – 8. April 2018 in erweiterter Form in den Promenaden Hauptbahnhof Leipzig zu sehen. Nachnutzungen sind zur Konferenz der Internationalen Vereinigung der Musikbibliotheken, Musikarchive und Musikdokumentationszentren (IAML) und in Kooperation mit der Sächsischen Staatsregierung in Brüssel geplant.

Die Ausstellung gliedert sich in vier Bereiche. Zuerst wird die besondere historische Situation Leipzigs am Schnittpunkt von via regia und via imperii als europäischer Knotenpunkt für Waren, Ideen und Kultur dargestellt, wodurch die Entwicklung zu einer Musikstadt bürgerlicher Prägung möglich wurde.

Der zweite Teil bildet den Hauptteil der Ausstellung und befasst sich mit den europäischen Verflechtungen der Leipziger Musiktradition, ohne die Leipzig seine Bedeutung als europäische Musikmetropole ab der 1. Hälfte des 19.Jh. nicht hätte gewinnen können.

Der dritte Teil handelt von europäischen Werten, die in der Vergangenheit durch musikalische Entwicklungen und engagierte Musikerpersönlichkeiten in der Vergangenheit aktiv geprägt wurden und heute noch gelebt werden, sowie von aktuellen Fragestellungen, die in der Personen- und Institutionengeschichte eine wichtige Rolle gespielt haben. Es geht hierbei um Stichworte wie nationale und europäische Identität (Zugehörigkeit, Zuhause, Fremde, Ausgrenzung), Bürgerinitiative und Bürgerpartizipation (Vernetzung, Grenzüberschreitung) sowie die Sprachbarrieren überwindende Kraft der Musik (emotionale Sensibilisierung und Verbundenheit, kultureller Austausch).

Im letzten Teil bietet die Ausstellung einen Ausblick auf das mit mehreren Ländern durchgeführte neue europäische Kulturprojekt „Europäische Notenspuren“ und weitere Vorhaben des Notenspur-Vereins im europäischen Kontext.


Kooperationspartner:

Bach-Archiv Leipzig
C. F. Peters Ltd & Co. KG
Gewandhaus zu Leipzig
Grieg-Begegnungsstätte Leipzig e.V.
Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“
Mendelssohn-Haus
Richard-Wagner-Verband Leipzig e.V.
Robert-und-Clara-Schumann-Verein Leipzig e.V.
Seniorenakademie Universität Leipzig


Sharing Heritage
Das Projekt wird im Rahmen des Europäischen Kulturerbejahres 2018 von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) gefördert.

Kulturstiftung des Freistaates Sachsen
Gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.