Leipziger Notenspur Leipziger Notenspur Leipziger Notenspur

Veranstaltungsabsage 6. Notenspur-Nacht der Hausmusik

Angesichts der aktuellen Entwicklung im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie und den erlassenen Regelungen zu deren Eindämmung kann die Notenspur-Nacht der Hausmusik am 21. November 2020 sowie das damit verbundene Festival "Europäische Notenspuren - Brücken bauen" (18.-21. November 2020) leider nicht stattfinden.

Seit 2015 führt der Notenspur Leipzig e.V. jährlich die Notenspur-Nacht der Hausmusik durch. Sie ist eine besondere Leipziger Form der Bürgerteilhabe an der Kulturausübung. In diesem Jahr sollte es, unter dem Motto "Hausmusik geht ins Revier", erstmals möglich sein, dass sich Musiker und Gastgeber aus den Landkreisen Leipzig und Nordsachsen anmelden.

 

Auch die Gruppe "Ysilia" hätte sehr gern  für die Hausmusikgäste gespielt. Stattdessen gibt sie nun ein

Online-Konzert LIVE aus dem Musikarchiv der Deutschen Nationalbibliothek am 21.11.2020, 19 Uhr

Tickets gibt es hier (kostenpflichtig).

 

 

 


Die 6. Notenspur-Nacht der Hausmusik wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten der Stadt Leipzig beschlossenen Haushaltes.

Gefördert durch die Landesdirektion Sachsen. Die 6. Notenspur-Nacht der Hausmusik wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.

The project is funded by the Federal Government Commissioner for Culture and Media (Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, BKM) within the context of the European Year of Cultural Heritage 2018. Sharing Heritage

Funded by the Cultural Foundation of the Free State of Saxony (Kulturstiftung des Freistaates Sachsen). This measure is co-financed by taxpayers money on the basis of the budget which was decided by the members of the Saxon state parliament.

This measure is co-financed by taxpayers money on the basis of the budget which was decided by the members of the Saxon state parliament.

Many thanks for the support to Leipziger Group.


Rückblicke 

Musik wird in der Musikstadt Leipzig nicht nur in den professionellen Ensembles von internationalem Rang gepflegt. Musik ist eine Kunst, die in der Bürgerschaft lebt und praktiziert wird. Dass die Musikliebe in Leipzig ihre Basis in den Häusern der Stadt hat, ist bei den bisherigen Notenspur-Nächten der Hausmusik 2015 bis 2019 konzentriert erlebbar und öffentlich sichtbar gemacht worden. Gleich beim ersten Mal wurde eine noch nie dagewesene Dimension bürgerschaftlichen Musizierens in einer Stadt erreicht: ca. 400 ehrenamtlich mitwirkende Musiker, ca. 100 ehrenamtliche engagierte Gastgeber, mehr als 1.500 Besucher an 60 Hausmusikorten. Der damit verbundene Weltrekord für die „größte Zahl gleichzeitiger Konzerte in einer Stadt“ (bisher Ankara mit 41 Konzerten) macht die weltweit einmalige Situation des Leipziger Musiklebens deutlich und hat ein erhebliches Medieninteresse bewirkt. Bei der 2. Auflage 2016 waren es 62 Hausmusikorte, die Beteiligung von Musikern und das Besucherinteresse war so groß wie zur Premiere, 2017 gab es fast 70 Hausmusikabende, 2018 waren es mehr als 80 – das Interesse bei Gastgebern und Gästen wuchs weiter. Im Jahr 2019 veranstalteten wir gemeinsam mit der Beethovengesellschaft sehr erfolgreich das "Notenspur-Fest der Hausmusik" an einem Dezemberwochenende.

Das einheitlich positive Echo von Gastgebern, Musikern und Medien hat den Notenspur Leipzig e.V. darin bestärkt, das eingeführte Format fortzuführen. Bei der Organisation und Durchführung kann inzwischen auf einige Erfahrungen aus den letzten Jahren zurückgegriffen werden.
(Fotos: Daniel Reiche, Notenspur-Nacht der Hausmusik 2015-2019, v.l.)
Siehe auch unser Veranstaltungsarchiv.